Direkt zum Inhalt

♥ 100% Made in Germany ♥

Kostenfreie Lieferung ab 50€ Einkaufswert

Kundenservice

Schnelle Hilfe bei Roten Augen nach dem Cannabiskonsum

Schnelle Hilfe bei Roten Augen nach dem Cannabiskonsum

Effektive Methoden, um schnell rote Augen nach dem Kiffen loszuwerden

Warum bekommt man rote Augen nach dem Kiffen?

Rote Augen sind eine häufige Nebenwirkung des Cannabiskonsums. Dieser Zustand tritt auf, wenn die aktiven Inhaltsstoffe des Cannabis, insbesondere das Tetrahydrocannabinol (THC), die Blutgefäße in den Augen erweitern. Dadurch kommt es zu einer verstärkten Durchblutung und Rötung der Bindehaut.

Die Ursache für diese Reaktion liegt in der Wirkungsweise des THC auf das Endocannabinoid-System des Körpers. Dieses System reguliert verschiedene Prozesse, darunter die Durchblutung und den Augeninnendruck. Wenn THC an die Cannabinoid-Rezeptoren bindet, führt dies zu einer Entspannung der Blutgefäße und einer erhöhten Durchblutung, was letztendlich zu den geröteten Augen führt.

Neben dem THC-Gehalt können auch andere Faktoren wie die Konsummenge, die Konsumhäufigkeit und die individuelle Empfindlichkeit des Konsumenten die Intensität der Rötung beeinflussen.

Tipps zur Vorbeugung von roten Augen beim Kiffen

Obwohl rote Augen eine harmlose Nebenwirkung sind, können sie in bestimmten Situationen unangenehm oder sogar problematisch sein. Hier sind einige Tipps, um roten Augen vorzubeugen:

  • Reduzieren Sie die Konsummenge: Je weniger Cannabis Sie konsumieren, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Augen stark gerötet werden.
  • Wählen Sie Sorten mit niedrigem THC-Gehalt: Cannabis-Sorten mit einem höheren CBD-Gehalt und einem niedrigeren THC-Gehalt können die Rötung der Augen reduzieren.
  • Vermeiden Sie den Konsum in Innenräumen: Rauchen oder verdampfen Sie Cannabis vorzugsweise im Freien, da die Belüftung in Innenräumen oft schlecht ist und die Augen stärker gereizt werden können.
  • Verwenden Sie Augentropfen vor dem Konsum: Bestimmte Augentropfen können die Durchblutung der Augen reduzieren und so der Rötung vorbeugen.
  • Trinken Sie ausreichend Wasser: Eine gute Hydratation kann die Auswirkungen des Cannabis auf den Körper abmildern und die Rötung der Augen verringern.

Tipps zur Minimierung von roten Augen nach dem Kiffen

Wenn Sie bereits rote Augen haben, können Sie einige Schritte unternehmen, um die Rötung zu reduzieren:

  • Kühlen Sie Ihre Augen: Legen Sie kalte Kompressen oder Eiswürfel, eingewickelt in ein sauberes Tuch, auf Ihre Augen. Die Kälte kann die Durchblutung reduzieren und die Rötung lindern.
  • Verwenden Sie Augentropfen: Bestimmte Augentropfen, die Vasokonstringenzien enthalten, können die Blutgefäße in den Augen verengen und so die Rötung reduzieren.
  • Vermeiden Sie weitere Reizungen: Halten Sie sich von rauchigen oder staubigen Umgebungen fern, da diese die Augen zusätzlich reizen und die Rötung verstärken können.
  • Ruhen Sie sich aus: Schließen Sie Ihre Augen und ruhen Sie sich für einige Zeit aus. Die Rötung kann sich verringern, wenn die Augen nicht weiter beansprucht werden.

Effektive Methoden, um rote Augen nach dem Kiffen loszuwerden

Wenn die oben genannten Tipps nicht ausreichen, um die Rötung zu reduzieren, können Sie auf effektivere Methoden zurückgreifen:

  • Augentropfen mit Vasokonstringenzien: Diese Augentropfen enthalten Wirkstoffe wie Tetrahydrozolin oder Naphazolin, die die Blutgefäße in den Augen verengen und so die Rötung reduzieren. Sie sind in den meisten Apotheken erhältlich und zeigen schnell Wirkung.
  • Kühle Kompressen: Legen Sie kühle, feuchte Kompressen auf Ihre Augen. Die Kälte kann die Durchblutung reduzieren und die Rötung lindern. Achten Sie darauf, die Kompressen nicht zu kalt zu machen, da dies die Augen zusätzlich reizen kann.
  • Augenspülungen: Spülen Sie Ihre Augen mit steriler Kochsalzlösung oder einer speziellen Augenspüllösung aus. Dadurch können Reizpartikel und Rückstände aus den Augen entfernt werden, was die Rötung reduzieren kann.
  • Augenmassage: Eine sanfte Massage der Augenpartie kann die Durchblutung anregen und die Rötung verringern. Achten Sie darauf, nicht zu viel Druck auszuüben, da dies die Augen zusätzlich reizen kann.
  • Ruhezeit: Geben Sie Ihren Augen Zeit zur Erholung. Schließen Sie sie für einige Zeit und vermeiden Sie weitere Reizungen. Die Rötung kann sich nach einer Weile von selbst reduzieren.

Hausmittel zur Behandlung von roten Augen nach dem Kiffen

Neben den oben genannten Methoden können auch einige Hausmittel hilfreich sein, um rote Augen nach dem Kiffen zu behandeln:

  • Kamillentee: Kamillentee hat entzündungshemmende Eigenschaften und kann die Rötung der Augen lindern. Bereiten Sie eine Tasse Kamillentee zu, lassen Sie ihn abkühlen und befeuchten Sie dann saubere Wattepads damit. Legen Sie die Wattepads für einige Minuten auf Ihre Augen.
  • Grüner Tee: Grüner Tee ist reich an Antioxidantien und kann die Entzündung in den Augen reduzieren. Bereiten Sie eine Tasse grünen Tee zu, lassen Sie ihn abkühlen und befeuchten Sie dann saubere Wattepads damit. Legen Sie die Wattepads für einige Minuten auf Ihre Augen.
  • Gurkenauflagen: Gurken haben eine kühlende und entzündungshemmende Wirkung. Schneiden Sie dünne Scheiben von einer Gurke und legen Sie sie auf Ihre Augen. Die Kälte und die Inhaltsstoffe der Gurke können die Rötung lindern.
  • Kartoffelauflagen: Kartoffeln enthalten entzündungshemmende Substanzen, die die Rötung der Augen reduzieren können. Reiben Sie eine rohe Kartoffel und legen Sie die Scheiben auf Ihre Augen.
  • Rosenwasser: Rosenwasser hat eine beruhigende und erfrischende Wirkung auf die Augen. Befeuchten Sie saubere Wattepads mit Rosenwasser und legen Sie sie auf Ihre Augen.
  • Ingwer: Ingwer hat entzündungshemmende Eigenschaften und kann die Rötung der Augen lindern. Bereiten Sie eine Ingwertinktur zu, indem Sie frischen Ingwer in heißem Wasser ziehen lassen. Befeuchten Sie dann saubere Wattepads mit der Tinktur und legen Sie sie auf Ihre Augen.
  • Aloe Vera: Aloe Vera ist bekannt für seine beruhigenden und heilenden Eigenschaften. Extrahieren Sie das Gel aus einer Aloe Vera-Pflanze und tragen Sie es sanft auf Ihre Augenpartie auf.
  • Fenchel: Fenchel hat eine kühlende und entzündungshemmende Wirkung. Bereiten Sie einen Fencheltee zu, lassen Sie ihn abkühlen und befeuchten Sie dann saubere Wattepads damit. Legen Sie die Wattepads für einige Minuten auf Ihre Augen.
  • Honig: Honig hat antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften. Mischen Sie etwas Honig mit warmem Wasser und befeuchten Sie saubere Wattepads damit. Legen Sie die Wattepads auf Ihre Augen, um die Rötung zu lindern.
  • Schwarzer Tee: Schwarzer Tee enthält Tannine, die entzündungshemmend wirken können. Bereiten Sie eine Tasse schwarzen Tee zu, lassen Sie ihn abkühlen und befeuchten Sie dann saubere Wattepads damit. Legen Sie die Wattepads auf Ihre Augen, um die Rötung zu reduzieren.
  • Brennnesseln: Brennnesseln sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen, die entzündungshemmend wirken können. Bereiten Sie einen Brennnesselaufguss zu, lassen Sie ihn abkühlen und befeuchten Sie dann saubere Wattepads damit. Legen Sie die Wattepads auf Ihre Augen.
  • Salbeiblätter: Salbei hat eine kühlende und entzündungshemmende Wirkung. Bereiten Sie einen Salbeiaufguss zu, lassen Sie ihn abkühlen und befeuchten Sie dann saubere Wattepads damit. Legen Sie die Wattepads auf Ihre Augen.
  • Kalter Haferschleim: Hafer hat beruhigende und entzündungshemmende Eigenschaften. Bereiten Sie einen kalten Haferschleim zu und tragen Sie ihn sanft auf Ihre Augenpartie auf.
  • Joghurt: Joghurt enthält Milchsäurebakterien, die entzündungshemmend wirken können. Tragen Sie etwas Joghurt sanft auf Ihre Augenpartie auf und lassen Sie es einwirken.

Alternative Methoden zur Reduzierung von roten Augen nach dem Kiffen

Neben den oben genannten Methoden und Hausmitteln gibt es noch einige alternative Ansätze, um rote Augen nach dem Kiffen zu reduzieren:

  • Augenübungen: Bestimmte Augenübungen, wie das Rollen der Augen oder das Blinzeln, können die Durchblutung in den Augen anregen und so die Rötung reduzieren.
  • Akupressur: Die Akupressur ist eine alternative Heilmethode, bei der bestimmte Druckpunkte am Körper stimuliert werden. Es gibt spezielle Akupressurpunkte, die die Durchblutung in den Augen regulieren und so die Rötung lindern können.
  • Entspannungstechniken: Stress und Anspannung können die Rötung der Augen verstärken. Durch Entspannungstechniken wie Meditation, Yoga oder Atemübungen können Sie Ihren Körper und Geist beruhigen und so die Rötung reduzieren.
  • Nahrungsergänzungsmittel: Bestimmte Nahrungsergänzungsmittel, wie Vitamin C, Zink oder Omega-3-Fettsäuren, können entzündungshemmend wirken und die Rötung der Augen reduzieren.
  • Augenübungen mit Akupressur: Eine Kombination aus Augenübungen und Akupressur kann besonders effektiv sein, um die Durchblutung in den Augen zu regulieren und die Rötung zu lindern.

Wie man rote Augen nach dem Kiffen effektiv loswerden kann

Rote Augen sind eine häufige, aber harmlose Nebenwirkung des Cannabiskonsums. Es gibt viele effektive Methoden und Hausmittel, um die Rötung zu reduzieren oder sogar ganz loszuwerden.

Wichtig ist es, die Ursachen für die Rötung zu verstehen und geeignete Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung zu ergreifen. Ob Sie auf Augentropfen, Kompressen, Hausmittel oder alternative Methoden setzen, ist letztendlich eine persönliche Entscheidung.

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um über neue Inhalte auf dem Laufenden zu bleiben und profitieren Sie von exklusiven Angeboten für unsere Leser.

Kostenfreie Lieferung

Kostenlose Lieferung ab 50€ Einkaufswert innerhalb Deutschland

Hochwertige CBD-Produkte

100% organisch und qualitativ erstklassig

Made in Germany

Qualitäts CBD-Produkte aus zertifizierten Anbau direkt in Deutschland